top of page

MENU

  • AutorenbildTammo Schmitt

Neue KfW-Förderungen: wird Eigentum wieder günstiger?

Aktualisiert: 8. Feb. 2023

Wer beim Bauen oder Neubauerwerb auf klimafreundliche Standards setzt, kann bald wieder auf den Fördertopf der KfW zugreifen und bis zu 150.000 € Darlehen mit einem vergünstigten Zinssatz erhalten.

44 Real Estate GmbH | Immobilienmakler | Neubau | Baufinanzierung
Analyse der neuen KfW-Förderung

Deutsche Bauherren können sich bald über die neuen Regeln für die Förderung von Neubauten freuen.

Die Bundesregierung plant für Bauherren von besonders nachhaltigen Gebäuden eine Förderung von Krediten über maximal 150.000 € pro Wohneinheit. Diese Pläne stellte Bundesbauministerin Geywitz letzte Woche vor. Demnach sollen Gebäude der Effizienzklasse 40 NH eine Förderung in Höhe von 100.000 € bereitgestellt bekommen. Klimafreundliche Bauten, die zusätzlich mit dem "Qualitätssiegel nachhaltiges Bauen" (QNB) ausgezeichnet werden, bekommen sogar 150.000 € zur Verfügung gestellt.


Bis zu 4% weniger Zins durch die KfW

Die Förderung kommt in Form einer Zins-Verbilligung. Heißt: der Zins auf den entsprechenden Kreditbetrag kann bis zu 4% pro Kalenderjahr unter den marktüblichen Konditionen liegen. Laut Geywitz sollen ab März die Anträge bei der KfW eingereicht werden können. Der Bund will jährlich eine Fördersumme von 750 Mio. € zur Verfügung stellen.


“Wir sehen in der neuen KfW-Förderung einen Lichtblick für Käufer im Geschosswohnungsbau. Der Wunsch nach Eigentum ist trotz hohem Zins sehr stark bei den meisten Kunden.”

berichtet Tammo Schmitt, Geschäftsführer des Maklerunternehmens 44 Real Estate und geprüfter Fachmann für Immobiliardarlehensvermittlung (IHK)


Beispielrechnung von Neubau- und Bestandsfinanzierung bei 500.000 € Kaufpreis

Finanzierungsbaustein

Zins

Neubau

​Bestand

KfW Förderung

0%

150.000 €

0 €

Hessen-Darlehen

0,65%

125.000 €

125.000 €

Bank

4%

225.000 €

375.000 €

Zinsbelastung p.m.

ca. 817,71 €

ca. 1.317,71 €


Würden Sie bei gleicher Annuität einen Neubau oder eine Bestandswohnung kaufen auch wenn der Kaufpreis des Neubaus höher ist?

  • Mir ist die Annuität wichtiger als der Kaufpreis

  • Ich glaube, dass der Bestand werthaltiger ist


Familien haben ab Juni weitere Fördermöglichkeiten

Für Familien mit einem Jahreseinkommen von bis zu 60.000 € (plus 10.000 € je Kind) steht ab Juni eine weitere Förderung zur Verfügung. Hierzu stellt der Bund weitere 350 Mio. € pro Jahr bereit. Konkrete Förderkonditionen sind noch nicht bekannt.


WI Bank fördert Ersterwerber in Hessen

Mit dem Hessen-Darlehen stehen Ersterwerbern in Hessen weitere Mittel zur Verfügung. Die WI Bank hat hierfür zwei Programme: Eines für Neubauten und ein weiteres für Bestandsimmobilien. Die Förderprogramme sind ebenfalls an Einkommensgrenzen gekoppelt und geben Ersterwerbern die Möglichkeit, bis zu 125.000 € Darlehen mit einem Zins von lediglich 0,6 % p.a. und einer 20 jährigen Zinsfestschreibung aufzunehmen.


Schmitt & Cie. Baufinanzierung

Seit über 15 Jahren agiert unsere Familie in der privaten Immobilienwirtschaft. Bei der Baufinanzierung haben wir unsere Kunden dabei schon jahrelang unterstützt. Mit Schmitt & Cie. bieten wir privaten Käufern nun die Möglichkeit, ihre Baufinanzierung bequem und persönlich über uns abzubilden. Mit der Anbindung an über 500 Banken und engen Beziehungen zu regionalen Genossenschaftsbanken und Sparkassen, finden wir die Finanzierung, die optimal zu Ihnen passt.


Erfahren sie mehr unter: www.schmitt-cie.de


Comments


bottom of page