top of page

MENU

  • AutorenbildSohael El-Harake

Mietmarktentwicklung: Dreieich & Neu-Isenburg

Die wichtigsten Einblicke in den Mietmarkt Dreieich und Neu-Isenburg. Alles, was Vermieter und Mieter wissen müssen.


Oft werden die Mietpreisentwicklungen von Eigentümern und Mietern von Mehrfamilienhäusern nicht aktiv wahrgenommen. Wir als erfahrener Immobilienmakler und Immobilienscout24 Premium Partner liefern Vermietern und Mietern die Einblicke, die sie brauchen. In diesem Artikel beschäftigen wir uns mit den Märkten Dreieich und Neu-Isenburg.



Über uns

Die 44 Real Estate GmbH ist als Immobilienmakler im Rhein-Main-Gebiet tätig. Dabei ist das Unternehmen auf die Vermittlung von Wohn- und Geschäftshäuser sowie Mehrfamilienhäuser spezialisiert. Sowohl Dreieich als auch Neu-Isenburg sind unter anderem die Märkte des Immobilienmaklers.


Bettina Schmitt Immobilien vermittelt seit 2007 erlesene Wohnimmobilien im südlichen Rhein-Main-Gebiet. Während die Kunden der 44 Real Estate primär Investoren und Eigentümer von Mehrfamilienhäusern sind, berät Bettina Schmitt Immobilien private Käufer, Verkäufer, Mieter und Vermieter.


Der Marktbericht wurde in Zusammenarbeit mit Bettina Schmitt Immobilien erstellt und soll Eigentümern und Mietern in der Region mehr Markttransparenz bieten.


Einleitung

In dieser kurzen Marktübersicht wollen wir unseren Leserinnen und Lesern die aktuelle Mietmarktsituation in Dreieich und Neu-Isenburg widerspiegeln und Eigentümerinnen und Eigentümern sowie Mieterinnen und Mietern von Mehrfamilienhäusern wertvolle Einblicke in die Entwicklungen und deren Ursachen geben. Die Daten wurden durch Immoscout24 erhoben und spiegeln die Angebote aller relevanten Immobilienplattformen wider.


Dreieich als beliebter und nachgefragter Wohnstandort

Neu-Isenburg: Stadtleben, hohe Wohnqualität und viele attraktive Arbeitgeber

 

Dreieich als beliebter und nachgefragter Wohnstandort

Südlich der Main-Metropole Frankfurt am Main liegt im nördlichen Teil des Landkreis Offenbachs die Stadt Dreieich. Mit über 43.000 Einwohnern ist Dreieich die zweitgrößte Stadt im Landkreis Offenbach im wirtschaftsstarken Rhein-Main-Gebiet. Die Bevölkerung verfügt im deutschlandweiten Vergleich über eine überdurchschnittliche Kaufkraft. Ein hoher Bildungsstand der Arbeitskräfte, die ausgezeichnete Infrastruktur der Region und das breite Kulturangebot sind nur einige der vielen positiven Faktoren der Stadt. Das wirkt sich auch auf den Mietmarkt aus.


Mietpreisentwicklung im Bestand in Dreieich

Immobilienmakler | Mietmarkt | Bad Nauheim | Mehrfamilienhäuser
Mietpreisentwicklung (Bestand) in Dreieich über die letzten 12 Monate

Alleine in den letzten 12 Monaten sind die Angebotspreise für Mietwohnungen im Bestand um 3,7 % gestiegen.

So wurde für eine 60 m2 große Wohnung in Dreieich im Dezember 2022 noch durchschnittlich 11,08 €/m2 verlangt, während im November dieses Jahres schon 11,48 €/m2 verlangt werden.


Mietpreisentwicklung im Neubau in Dreieich

Immobilienmakler | Mietmarkt | Bad Nauheim | Mehrfamilienhäuser | Neubau
Mietpreisentwicklung (Neubau) in Dreieich über die letzten 12 Monate

Alleine in den letzten 12 Monaten sind die Angebotspreise für Mietwohnungen im Neubau um 2,2 % gestiegen.

So wurde für eine 60 m2 große Wohnung in Dreieich im Dezember 2022 noch durchschnittlich 15,07 €/m2 verlangt, während die Angebote im November dieses Jahres schon bei 15,40 €/m2 liegen.



 

Neu-Isenburg: Stadtleben, hohe Wohnqualität und große Unternehmen

Neu-Isenburg liegt mit etwas mehr als 40.000 Einwohnern südlich von Frankfurt und ist aufgrund ihrer hohen Wohnqualität, der guten Verkehrsanbindung und der Nähe zu Main-Metropole ein florierender Gewerbe- und ein beliebter Wohnstandort. Die Attraktivität der Stadt äußert sich für Unternehmen neben der hervorragenden Lage auch durch den zusammen mit Eschborn niedrigsten Gewerbesteuerhebesatz in der gesamten Region. Ähnlich zu Dreieich lassen sich hier steigende Mieten beobachten.


Mietpreisentwicklung im Bestand in Neu-Isenburg

Immobilienmakler | Mietmarkt | Friedberg | Mehrfamilienhäuser
Mietpreisentwicklung (Bestand) in Neu-Isenburg über die letzten 12 Monate

Alleine in den letzten 12 Monaten sind die Angebotspreise für Mietwohnungen im Bestand um 3,1 % gestiegen.

So wurde für eine 60 m2 große Wohnung in Neu-Isenburg im Dezember 2022 noch durchschnittlich 11,53 €/m2 verlangt. Im November dieses Jahres liegen die Angebote hierfür bei 11,88 €/m2.


Mietpreisentwicklung im Neubau in Neu-Isenburg

Immobilienmakler | Mietmarkt | Friedberg | Mehrfamilienhäuser | Neubau
Mietpreisentwicklung (Neubau) in Neu-Isenburg über die letzten 12 Monate

Alleine in den letzten 12 Monaten sind die Angebotspreise für Mietwohnungen im Neubau um 1,8% gestiegen.

So wurde für eine 60 m2 große Wohnung in Neu-Isenburg im Dezember 2022 noch durchschnittlich 15,38 €/m2 verlangt, während im November dieses Jahres ca. 15,67 €/m2 verlangt werden.

 

Ausblick für Eigentümer von Mehrfamilienhäusern

Auch weiterhin ist nicht von einer Abflachung der Mietpreiskurve auszugehen. Die gestiegenen Finanzierungskosten machen es Bauträgern schwer, Neubauprojekte rentabel umzusetzen, was zwangsläufig zu einer Ermüdung in der Neubauaktivität führt. Auch die gestiegenen Baukosten wirken sich nicht nur auf Neubau, sondern auch auf Bestandsimmobilien aus. So verteuert sich auch die Instandhaltung von Mehrfamilienhäusern, worauf zwangsweise mit einer Erhöhung der Mieten reagiert werden muss.


Fazit: Der Mietmarkt wird sich durch steigende Nachfrage und Kosten weiter verteuern. Immobilieneigentümer müssen auf die aktuelle Inflation durch Mieterhöhungen reagieren und gerade bei belasteten Mehrfamilienhäusern werden die neuen Zinskosten eine wirtschaftliche Herausforderung für viele Eigentümer.


Bei Fragen zu unserer Ausarbeitung können Sie sich gerne jederzeit bei uns melden. Gerne erstellen wir ihnen eine Einschätzung zu Ihrer Immobilie.





Comments


bottom of page